Kurztrip nach Granada, Sevilla oder Jerez

Sevilla

Sevilla ist die Haupstadt von Andalusien und im Sommer kann es schonmal über 40 Grad Celsius heiß werden. Knapp 700.000 Einwohner leben in Sevilla und die Stadt gilt als Wiege des Flamencos. Die Universitätsstadt am Guadalquivir ist bekannt für Tapas. Auf dem Plaza de España können Sie alle Regionen Spaniens auf gefließten Bildern betrachten.

Garanda

Granada ist jung, traditionell und doch eine so typische spanische Stadt. Als Ort der Begegnung wurde die Plaza Nueva gebaut. Sie gehört zu den schönsten Plätzen Spaniens und gewährt jedem Besucher einen fast intimen Einblick in die Realität Granadas. Ein beeindruckendes Monument der islamsichen Baukunst ist die Alhambra. Seit 1984 zählt die mittelalterliche Festung zum UENSCO Weltkulturerbe.

Jerez de la Frontera

Die Stadt gehört zur Provinz Cádiz, welche berühmt ist für Sherry und Weinbau. Kulinarik und Flamenco spielen in der Stadt eine wesentliche Rolle. Das Festival de Jerez lockt mit diesen Attributen. Die Shows der Königlich-Andalusischen Reitschule sind nicht nur ein Genuss für Pferdefreunde.

Städtetouren

Die Plaza des Espana zählt zu den schönsten Plätzen Spaniens.

Sevilla

Die Plaza des Espana zählt zu den schönsten Plätzen Spaniens. Hier gibt es auch einen kleinen Park.

Granada ist eine junge Stadt. Vielleicht wegen der 60000 Studierenden

Granada

Die Studentenstadt (ca. 60.000 Studierende) liegt am Fuße der Sierra Nevada und die Alhambra tront über ihr.

Seit 1984 ist die Alhambra UNESCO Weltkulturerbe. Tickets am besten online reservieren!

UNESCO Welterbe Alhambra

Seit 1984 ist die Alhambra UNESCO Weltkulturerbe. Tickets am besten online reservieren!

Sherry und Wein sind die wohl bekanntesten Güter aus der Region Jerez de la Frontera

Jerez de la Frontera

Das ist schon eine Kunst Sherry einzuschenken. Auf der Ruta del Vino erfahren Sie alles über den Likörwein.

Lust auf Urlaub bei Meyer's Apartments Marbella? Rufen Sie an oder schreiben Sie uns.